Helfen Sie jetzt

Die CBM Christoffel Blindenmission verwendet auf ihrer Website Cookies. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Akzeptieren

«Der Doktor hat mein Auge geputzt»


Navraj lebt mit Down Syndrom und wohnt im Waisenheim. Weil er immer weniger sieht, ist er oft still und traurig. Da entdeckt ihn das mobile Team der CBM-geförderten Klinik von Bhopal/Indien.

«Jetzt besuche ich noch das Zentrum für Waisenkinder hier in der Nähe», entschied Manoj Dhavadiya vom mobilen Klinikteam. Eben beendete es die Reihenuntersuchung an der Volksschule von Piplani, einem Vorort der zentralindischen Stadt Bhopal.

Ein Klinikmitarbeiter untersucht die Augen eines Jungen mit Down-Syndrom.
Schnell steht die Diagnose fest: Navraj hat in beiden Augen den Grauen Star.

Vorne in die Wartereihe stellten die Lehrkräfte des Waisenzentrums einen 13-jährigen Jungen mit Down Syndrom: Navraj, im Heim seit dem zweiten Lebensjahr. «Bei hellem Tageslicht klagt er, nicht klar zu sehen», berichtete seine Lehrerin, «vom Schulgebäude zu den Wohnräumen müssen wir ihn oft an der Hand führen.»

Anzeichen seiner Sehbehinderung bemerkte die Lehrerin bereits vor einem Jahr: «Er hatte Mühe, kleine Dinge zu sortieren.» Eigentlich sei Navraj aufgeweckt, «er hat sogar den Dreh raus, wie man Puzzles löst.» Nun aber strengten ihn die Puzzlespiele zunehmend an, erzählte Navraj: «Ich muss mir jedes Teil nah vors Gesicht halten. Sonst sehe ich es nicht.» Ob er das Bildchen auf einem darauf erkennen könne? «Nein», stotterte der Junge, «es schaut trüb aus und verschwommen.»

Sofort erkannte Klinikmitarbeiter Manoj Dhavadiya mittels Untersuchungslampe die Ursache des Erblindens: «Deutliche weisse Punkte – der Graue Star in beiden Augen. Navraj sollte unverzüglich operiert werden.»

Ein Junge mit Down-Syndrom trägt einen Augenverband und sitzt auf einem Spitalbett. Neben ihm sind seine Betreuerin und ein Arzt.
Am Tag nach der Operation werden Augenschutz und Venenzugang entfernt.
Ein Junge mit Optometriebrille betrachtet neugierig einen Sehtest-Bildschirm.
Navraj ist fasziniert von seiner neuen Sehkraft und untersucht den Sehtest-Bildschirm neugierig.


Zwei Tage später ist im rechten Auge die trübe Linse durch eine klare ersetzt. «Der Doktor hat mein Auge gestern sauber gemacht, es ist sehr dreckig gewesen», schildert Navraj mit noch abgedecktem Auge. «Darum habe ich nicht klar gesehen.» Als der Pfleger die schützende Augenklappe entfernt hat, springt Navraj fröhlich durch die vollen Klinikgänge und ruft laut: «Ich kann sehen!»

Den ganzen Tag hört Navraj nicht auf zu strahlen. Die ihn begleitende Erzieherin freut sich mit ihm: «Unglaublich. Vorher war Navraj still und ängstlich. Jetzt geht er umher, lächelt und ist entspannt.»

Ein Junge mit Down-Syndrom, der eine Brille trägt, und seine Betreuerin.
Dank Operation und Brille sieht Navraj wieder klar.

Eine Woche später erscheint Navraj zum Kontrolluntersuch. Der Junge sprüht vor Energie. «Heute gibt mir der Doktor eine Brille», verkündet er aufgeregt. Eifrig macht er beim Bestimmen der Glasstärke mit. «Ich kann jetzt die meisten Buchstaben lesen», staunt er.

Zurück im Waisenzentrum, nimmt der Junge am Bastelunterricht teil. «Ich falte einen Schmetterling», verrät Navraj, «und dann bemale ich seine Flügel.» Seine Lehrerin staunt: «Navraj lächelt ständig und plaudert mit den anderen Kindern. Er bastelt ohne Pause und hält sich die Dinge nicht mehr dicht vor Augen. Durch die Augenoperation ist sein Leben um ein Vielfaches leichter geworden. Herzlichen Dank, dass Sie dem Jungen zur Sehkraft und zu neuem Selbstvertrauen verholfen haben!»

Seit 2017 von CBM Schweiz gefördert, ist die Augenklinik Sewa Sadan von Bhopal inzwischen barrierefrei: 

  • Zugängliches Gebäude
  • Informationen für gehörlose und sehbehinderte Menschen
  • Mitarbeitende sind geschult, auf die Rechte und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen einzugehen
  • Bevölkerung wird über Augenkrankheiten und die Zugänglichkeit der Klinik aufgeklärt
  • Bei mobilen Einsätzen werden Menschen mit Behinderungen gezielt gesucht und behandelt

Wie Sie helfen können

Schenken Sie Kindern und Erwachsenen das Augenlicht durch eine Graue-Star-Operation. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Augengesundheit für alle.



Madhya Pradesh, einer der ärmsten Bundesstaaten Indiens

  • 80 Millionen Menschen
  • Ca. 40 Prozent lebt unter der Armutsgrenze
  • Chemiekatastrophe 1984 mit tausenden Toten nach Explosion in Pestizidfabrik
  • Wasserknappheit und Landerosion
  • Schwaches staatliches Gesundheitssystem
  • Zehntausende allein am Grauen Star erblindete Menschen

Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite
Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite