Die CBM Christoffel Blindenmission verwendet auf ihrer Website Cookies. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Akzeptieren

«Der Nebel ist weg – ich sehe alles!»

Seit 2012 lebte Paul mit der Angst, dass er erblinden könnte. Erst sah er mit dem rechten Auge immer schlechter. Ende 2019 sah er dann mit beiden Augen nur noch Hell und Dunkel.

Der handwerklich begabte 69-Jährige aus Simbabwe konnte sein Haus nicht fertigbauen, nicht mehr mit Schnitzarbeiten etwas dazuverdienen, nicht einmal mehr allein die Toilette finden. Für seine Frau Jane eine enorme Belastung: Alle Arbeiten im Haus und auf dem Feld musste nun sie verrichten. Dabei befürchtete sie stets, ihm könnte derweil etwas zustossen.

Das nächste Augenspital in Norton liegt rund fünf Stunden entfernt. Für die Fahrtkosten musste die Familie eine Kuh verkaufen.

Die Operation am Grauen Star aber hätte sie nie bezahlen können. Nach der Operation schwärmte Paul: «Der Nebel ist weg – ich sehe alles. Als wäre es nie anders gewesen. Ich fühle mich wie ein neuer Mensch!»

Wie Sie helfen können

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie unseren Partnerkliniken, Betroffene aufzufinden und zu behandeln. So kann vermeidbare Blindheit geheilt oder verhütet werden. Jeder Franken zählt!



Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite
Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite