Die CBM Christoffel Blindenmission verwendet auf ihrer Website Cookies. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Akzeptieren

Primarschüler in Marthalen erleben «Blindsein»

30. Oktober 2018

Eine Schülerin mit Langstock und Milchglasbrille geht beim Erlebnismobil die Rampe herunter. Eine Schüler schaut ihr zu.
Die Primarschüler in Marthalen konnten ausprobieren, wie es ist, blind zu sein. Bild: RADIO TOP/Elena Oberholzer

RADIO TOP - Das Erlebnismobil der CBM Christoffel Blindenmission machte heute in Marthalen halt. In einem 12 Meter langen Rundgang konnten die 1. bis 3. Klässler hautnach in einer Doppelstunde erleben, wie es sich anfühlt, wenn man nichts sieht. Im Parcours gab es verschiedene Hindernisse, wie zum Beispiel Bodenunebenheiten oder verschiedene Bodenbeläge wie Kieselstein oder Kunstrasen. Zusätzlich konnten sie einige Gegenstände betasten. Dabei gab es ganz viele Spekulationen, was diese Gegenstände auch sein könnten. Als sie dann zum Schluss nochmals einen Blick ohne Brille ins Erlebnismobil werften, konnten sie so einige Vermutungen klären. 

Das Erlebnismobil der CBM dient zur Sensibilisierung der Kindern. Zudem möchte die Organisation ihnen ermöglichen, mehr über die Erkrankung der Blindheit zu erfahren und zeigen, wie Menschen mit Behinderung geholfen werden kann.

Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite
Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite