Helfen Sie jetzt

Die CBM Christoffel Blindenmission verwendet auf ihrer Website Cookies. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Akzeptieren

Sammelaktion «20’000 Wunder»: Liechtensteiner schenken Augenlicht

4. Februar 2019

Die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner zeigen grosse Solidarität mit blinden Menschen: Im Rahmen der alljährlichen Kampagne «20’000 Wunder» haben sie einen Betrag an die CBM Christoffel Blindenmission gespendet, der 239 Augen wieder sehen lässt. Die CBM bedankt sich für die Unterstützung.

Drei Kinder aus Indien sitzen nebeneinander, das Kind in der Mitte blättert in einem Schulheft.
Alekhyas Freundin Sruthi (links) hat ihre Schulhefte mitgebracht. Voller Freude zeichnet Alekhya Buchstaben und Ziffern nach. Jetzt, wo sie wieder sieht, kann sie es kaum erwarten, in die Schule zu kommen!

Seit 2004 stellen Geschäfte aus Liechtenstein während der Herbst- und Adventszeit eine Sammelkasse und CBM-Flyer auf. Sie machen damit auf die grosse Not von erblindeten Menschen in den weltweiten Armutsgebieten aufmerksam. Durch diese Kassen und weitere Spenden aus Liechtenstein kam letztes Jahr ein Betrag zusammen, der 239 Operationen am Grauen Star entspricht. Eine Graue-Star-Operation für einen Erwachsenen kostet in den Projekten der CBM Christoffel Blindenmission 50 Franken, für ein Kind sind es 180 Franken, da es unter Vollnarkose operiert wird und die Nachbetreuung intensiver ist. Seit dem Start der CBM-Kampagne «20'000 Wunder» ermöglichten die Einwohnerinnen und Einwohner von Liechtenstein 18’989 Wunder. Ein solches Wunder erlebte die fünfjährige Alekhya aus Indien.

Rettende Graue-Star-Operation

Als sie noch auf beiden Augen blind war, wagte Alekhya keinen Schritt. Ängstlich verharrte sie Tag für Tag auf der Schlafmatte, die sie sich mit den Eltern teilt. «Alekhya wird nie für sich selbst sorgen können!», schrie es in Mutter Sugana. An was Alekhya litt und dass es dafür eine Heilung gab, wussten die Eltern nicht. Als Tagelöhner auf Feldern erzielen sie bloss ein karges Einkommen, was nur schon einen Arztbesuch völlig verunmöglichte.

Dann jedoch hörte Alekhyas Mutter von einem Nachbarn: Ein augenmedizinisches Team der CBM-geförderten Klinik komme nächstens in ein Dorf in der Nähe und behandle kostenlos. Das Team diagnostizierte bei Alekhya in beiden Augen den Grauen Star und brachte sie und weitere Erkrankte per Bus zur vier Fahrstunden entfernten Klinik bei Vishakhapatnam an der Ostküste Indiens. Dort wurde Alekhya an beiden Augen erfolgreich operiert: Das Augenlicht ist zurückgekehrt! Zuhause zeigt ihr ein Nachbarmädchen Schulbücher. Mutter Sugana schaut ihr zu, mit Tränen in den Augen. «Ich möchte, dass Alekhya in der Schule viel lernt. Sie soll einst ein besseres Leben haben als ihre Eltern!»

CBM sagt Danke

«Jahr für Jahr schenken uns die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner ihr Vertrauen und bewirken mit ihren Spenden zahlreiche Wunder», freut sich Hansjörg Baltensperger, Geschäftsleiter der CBM Schweiz. Anfang Jahr besuchte er die an der Kampagne teilnehmenden Geschäfte und nahm die gefüllten Sammelkassen dankend entgegen: «Einem blinden Menschen das Augenlicht zurückgeben – ein schöneres Geschenk kann ich mir nicht vorstellen!» Für die grosszügigen Spenden bedankt sich die CBM herzlich.

 

Über die CBM
Die CBM Christoffel Blindenmission ist eine international tätige, christliche Entwicklungsorganisation und fördert Menschen mit Behinderungen in Armutsgebieten. Von der Weltgesundheitsorganisation WHO ist die CBM als Fachorganisation anerkannt. Sie erbringt Entwicklungs- sowie Nothilfe und ermöglicht, dass Behinderungen vorgebeugt sowie Menschen mit Behinderungen medizinisch betreut und integrativ gefördert werden. Ihr Ziel ist eine inklusive Gesellschaft, in der niemand zurückgelassen wird und Menschen mit Behinderungen eine verbesserte Lebensqualität haben. Die CBM Schweiz führt das ZEWO-Gütesiegel und ist Partnerorganisation der Glückskette.

Kontakt
Michael Schlickenrieder, Fachverantwortlicher Medien und Online
Tel. 044 275 21 65
michael.schlickenrieder@STOP-SPAM.cbmswiss.ch

Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite
Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite