Gründung der Schweizer Plattform Agenda 2030

Ein Mann referiert zum Thema Agenda 2030
Botschafter Michael Gerber war bei der Gründung der Schweizer Plattform Agenda 2030 ebenfalls dabei. Bild: Alliance Sud.

Vor zwei Jahren wurde die Agenda 2030 verabschiedet. Um die weltweite Umsetzung der darin enthaltenen 17 Nachhaltigkeitsziele zu begleiten und fördern, wurde am Jahrestag die Schweizer Plattform Agenda 2030 gegründet. Die CBM engagiert sich im Vorstand und macht sich vor allem stark für die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Am 25. September 2017 war es exakt zwei Jahre her, als durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UNO) die nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030 verabschiedet wurden. Diese Ziele gelten für alle Länder der Welt und beschreiben die Richtung, wie die aktuellen Herausforderungen der gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Entwicklungen angegangen werden. Und so gilt auch für die Schweiz, dass alle ihre künftigen politischen Geschäfte mit den Zielen der Agenda 2030 vereinbar sind und sie sich schliesslich auch daran messen lassen muss.

Umsetzung der UNO-Nachhaltigkeitsziele begleiten

Aus diesem Anlass wurde im Beisein von Herrn Botschafter Michael Gerber die Schweizer Plattform Agenda 2030 gegründet. Bei dieser Gründungsveranstaltung stellte sich die CBM Schweiz als Vorstandsmitglied zur Verfügung und wurde von den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Organisationen aus den Bereichen Entwicklungspolitik, Arbeit, Soziales und Umwelt auch gewählt. Ziel der Plattform ist es, die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele in und durch die Schweiz kritisch zu begleiten und zu fördern. In diesem Zusammenhang äussert sich das Netzwerk zu zentralen Fragen und Widersprüchen in der Öffentlichkeit und erarbeitet Handlungsempfehlungen, beispielsweise zuhanden der Schweizer Politik und der Verwaltung. Sie ermöglicht ausserdem den Austausch und die Zusammenarbeit verschiedener Akteure der Zivilgesellschaft und bringt so unterschiedliche Perspektiven in den Umsetzungsprozess ein. Schliesslich informiert und sensibilisiert die Plattform auch die interessierte Öffentlichkeit über die nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO, ihren Inhalt und die Umsetzung.

An der Veranstaltung wurden die Statuten gutgeheissen, der Vorstand und die Präsidentin gewählt und den feierlichen Akt am Ende mit einem Apéro abgeschlossen. Umrahmt wurde das Programm durch zwei Beiträge von Herrn Botschafter Michael Gerber und Herrn Prof. Dr. Peter Messerli, Direktor des Interdisziplinären Zentrums für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt.

Die CBM ist stolz, als Vorstandsmitglied zum Erfolg der Plattform beizutragen und ist überzeugt, als Mitgliedsorganisation auch einen Beitrag zur Wahrung der Rechte von Menschen mit Behinderungen zu leisten.

Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite

CBM Christoffel Blindenmission
Schützenstrasse 7
8800 Thalwil
Tel. 044 275 21 71
info@STOP-SPAM.cbmswiss.ch

Spendenkonto

80-303030-1 | IBAN CH41 0900 0000 8030 3030 1