CBM erhält renommierten Award

Für ihre augenmedizinische Arbeit hat die CBM, gemeinsam zusammen mit Sightsavers, den prestigeträchtigen António Champalimaud Vision Award für das Jahr 2017 verliehen bekommen. Der im Bereich der Augenmedizin bedeutendste Preis der Welt wurde am 5. September in Lissabon überreicht. 

Seit Jahrzehnten kämpfen die CBM und Sightsavers in zahlreichen Armutsländern gegen vermeidbare Blindheit, die rund 80 Prozent der weltweiten Blindheit ausmacht. Dank der Arbeit der CBM und von Sightsavers haben Millionen von Menschen ihr Augenlicht zurückbekommen, oder wurden präventiv behandelt.

Für Pionierarbeit geehrt

Ein Mann nimmt den António Champalimaud Vision Award von einem anderen Mann entgegen.
Dr. Babar Qureshi, Leiter für inklusive Augengesundheit bei der CBM, nimmt den António Champalimaud Vision Award entgegen.

Für ihren grossen Einsatz wurden die beiden Organisationen nun in Lissabon mit dem António Champalimaud Vision Award geehrt, dem weltweit bedeutendsten Award im Bereich der Augenmedizin. Ihre auf «Prävention, Behandlung und Befähigung» basierende Arbeit wurde als pionierhaft honoriert. Allein im Jahr 2016 hat die CBM weltweit mehr als 30 Millionen Augenkranken, Blinden sowie anderen behinderten oder gefährdeten Menschen umfassend und nachhaltig geholfen. Denn Menschen mit Behinderungen leiden oft zusätzlich auch unter Ausgrenzung und Stigmatisierung. So setzt sich die CBM neben dem Vermeiden und Heilen von Behinderungen auch dafür ein, dass existierende Barrieren abgebaut werden. Erst dadurch ist eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe möglich.

Den Preis auf Seiten der CBM entgegen genommen haben Dr. Babar Qureshi, Leiter für inklusive Augengesundheit, und Massimo Maggio, Geschäftsleiter von CBM Italien. «Ich möchte mich in aller Form bei den Verantwortlichen der Champalimaud Foundation bedanken, dass wir mit diesem prestigeträchtigen Preis ausgezeichnet worden sind», so Qureshi. «Alle diejenigen, die im Bereich Augenmedizin arbeiten, wissen, welche Ehre es ist, diesen Award zu erhalten.»

Zum António Champalimaud Vision Award

Der António Champalimaud Vision Award wurde 2006 ins Leben gerufen und wird durch die Weltgesundheitsorganisation WHO unterstützt. Der Award ist mit einer Million Euro dotiert und ehrt in ungeraden Jahren die Arbeit von Organisationen, die sich dem Kampf gegen Sehbehinderung und Blindheit verschrieben haben. In geraden Jahren wird er für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Augengesundheit verliehen.

Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite

CBM Christoffel Blindenmission
Schützenstrasse 7
8800 Thalwil
Tel. 044 275 21 71
info@STOP-SPAM.cbmswiss.ch

Spendenkonto

80-303030-1 | IBAN CH41 0900 0000 8030 3030 1