Helfen Sie jetzt

Die CBM Christoffel Blindenmission verwendet auf ihrer Website Cookies. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Akzeptieren

«Ich möchte wieder zur Schule gehen»


Suman wagt sich nur ungern nach draussen. Das Sonnenlicht blendet sie zu stark. Vor ihrem inneren Auge sieht sie sich zur Schule springen – wie noch vor drei Jahren.

Suman hilft ihrer Mutter, Maiskolben zu entkörnen. Längst sind die anderen Kinder des nepalesischen Fischerdorfes in der sechs Kilometer entfernten Schule. Am Ende der ersten Klasse erkannte Suman nichts mehr an der Wandtafel. Seitdem bleibt ihr nichts anderes übrig, als die meiste Zeit zu Hause zu sitzen. «Ich möchte so gerne wieder zur Schule gehen», sagt die 8-Jährige traurig.


«Ein Lehrer empfahl uns damals», erzählt Sumans Mutter Deepa, «eine Augenklinik aufzusuchen. Doch dafür haben wir nicht das nötige Geld.» Vater Munna arbeitet, weit weg von der Familie, als Tagelöhner auf Baustellen in Indien. Es reichte nur für einen Heiler im Nachbardorf, dessen Gebetsgesänge und Heilwasser aber nutzlos blieben. «Da haben wir alle Hoffnung aufgegeben.»

Umso überraschter ist die Mutter, als vom mobilen Team der CBM-geförderten Klinik Biratnagar ein Mitarbeiter bei ihr vorbeikommt. Er hat an der Schule die Kinder untersucht, und dabei hat ihm ein Lehrer von Suman berichtet. Grauer Star steht als Diagnose schnell fest. Suman und ihre Eltern werden in die drei Stunden entfernte Klinik begleitet.

Dort wird die trübe Linse durch eine klare ersetzt. Schon am übernächsten Morgen erhält sie zusätzlich eine Korrekturbrille. Neugierig schaut Suman umher: «Im Klinikflur erkenne ich bereits Einiges. Nur das Sonnenlicht blendet mich noch.» In einem Monat wird das zweite Auge operiert, nachdem sich das Sehvermögen des anderen Auges maximal entwickelt hat. Sumans Eltern strahlen: «Wir können es kaum glauben, so lange haben wir uns nach diesem Tag gesehnt. Wir danken allen, die unserer Tochter geholfen haben!»

Schenken Sie Kindern Augenlicht und Zukunft!

Rund 40 Millionen Kinder sind sehbehindert oder blind. 90 Prozent von ihnen leben in Armutsgebieten. Jedem zweiten Kind könnte bereits schon eine augenoptische Korrektur die Sehkraft schenken. Tausenden von erblindeten Kindern würde allein in Indien die Routineoperation am Grauen Star das Augenlicht retten.

Doch ohne rechtzeitige Behandlung verliert das Gehirn nach und nach die Fähigkeit, das Sehen zu lernen. Das Kind erblindet unwiderruflich. Deshalb ist rasche Hilfe nötig!

Mit Ihrer Spende können wir:

  • Augenoperationen durchführen
  • Reihenuntersuchungen an Schulen und mobile Sprechstunden organisieren
  • Ärzte und Pflegekräfte ausbilden

Bei einem Kind kostet die Operation am Grauen Star, mit Vollnarkose und augenoptischer Nachsorge, 180 Franken – jeder Franken zählt!

Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite
Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite