CBM hilft Hungernden in Afrika

Ohne die CBM-Nothilfe wären sie vom Hunger weiter ausgezehrt worden: Menschen mit Behinderungen, Schwangere, Stillende und alte Menschen in Nigers Südwesten schöpfen neue Hoffnung.

Die Spenderinnen und Spender der CBM Schweiz haben nach einem Aufruf im April grosse Solidarität bewiesen. Dadurch ermöglichen sie, dass hungernde Menschen sich ernähren und die Monate bis zur nächsten Ernte überbrücken können. Dann, so die Hoffnung, sollte die schlimmste Dürre- und Hungerperiode seit Jahrzehnten überstanden sein.  

Gleich mehrfach bedroht

Ein ausgemagertes Mädchen aus Niger sitzt auf einem hölzernen Wagen, der von einem Esel gezogen wird.
Kinder und Frauen mit Behinderungen wie diese Jugendliche im Süden Nigers sind besonders von Hunger betroffen.

In staubigen Lagern hausen im Südwesten Nigers Tausende, die vor der Terrorgruppe Boko Haram des Nachbarlandes Nigeria haben flüchten müssen. Am schlimmsten unter Dürre und Vertreibung leiden die Frauen und Mädchen mit Behinderungen. Sie werden vom einheimischen CBM-Partner Karkara besonders unterstützt.

Rettende cash transfers erhalten 800 Familien mit verletzlichen Personen, überwiegend solche mit Behinderungen. Mindestens 2500 Menschen kommt damit die CBM-Nothilfe zugute. Mittels diesen gezielten Geldzahlungen können Familien sich das kaufen, was sie wirklich benötigen. Somit werden die lokalen Händler berücksichtigt und nicht durch Hilfstransporte ausgebotet. Denn ein regionaler Markt funktioniert auch in einer Hungerkrise und auch im Niger, dem ärmsten Land der Welt.

Individuell zugeschnittene Hilfe

Wer in den Flüchtlingslagern, wilden Siedlungen und Dörfern besonders vom Hunger bedroht ist, hat der einheimische CBM-Partner Karkara vorgängig ermittelt. Einbezogen hat er lokale Autoritäten und die Dorfgemeinschaften. Danach erhalten die Familien vom CBM-Partner die auf sie zugeschnittene Nothilfe. Diese wird verlängert, je nachdem, wie sich die Lage in den kommenden Monaten entwickelt.

Liebe Spenderinnen und Spender der CBM Schweiz: herzlichen Dank für Ihre grosszügigen Nothilfe-Spenden!

Mehr erfahren

Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite

CBM Christoffel Blindenmission
Schützenstrasse 7
8800 Thalwil
Tel. 044 275 21 71
info@STOP-SPAM.cbmswiss.ch

Spendenkonto

80-303030-1 | IBAN CH41 0900 0000 8030 3030 1