Die CBM Christoffel Blindenmission verwendet auf ihrer Website Cookies. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Akzeptieren

CBM-Fachpublikationsreihe zum Thema Inklusion

Band 3: Mein Recht ist unsere Zukunft

In weltweiten Armutsgebieten leben schätzungsweise 65 Millionen Kinder, die im schulfähigen Alter sind. Rund die Hälfte von ihnen besuchen keine Schule, was oft weitreichende Folgen nach sich zieht: Ohne Schulbildung haben sie weitaus geringere Chancen, am sozialen, politischen oder wirtschaftlichen Leben teilzuhaben. Das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UNO-BRK) und die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung fordern und fördern das Recht auf Bildung für Mädchen, Jungen, Frauen und Männer mit Behinderungen. Gerade die UNO-BRK verlangt inklusive Schulsysteme, damit Menschen mit Behinderungen ihr Recht auf Bildung verwirklichen können. Der dritte Band der CBM-Fachpublikationsreihe streicht die Vorteile der inklusiven Bildung heraus und untersucht die Herausforderungen beim Übergang von traditionellen segregierten zu inklusiven Bildungssystemen. Das Buch gibt Anregungen für die Schaffung solcher Bildungssysteme, und wie diese sowohl den allgemeinen Bedürfnissen von allen als auch den spezifischen Lernbedürfnissen von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen gerecht werden können.

Band 2: Inklusion – ein Gewinn für alle

Der zweite Band «Inklusion – ein Gewinn für alle» mit dem Untertitel «Warum sich inklusive Entwicklungszusammenarbeit lohnt» untersucht, welche ökonomischen und gesamtgesellschaftlichen Kosten die Exklusion von Menschen mit Behinderungen verursacht. Und es zeigt auf, wie die ganze Gesellschaft wirtschaftlich und sozial von Inklusion in den zentralen Gesellschaftsbereichen Gesundheit, Bildung sowie Arbeit und Sicherung des Lebensunterhalts profitiert. Dabei werden die Wirkmechanismen von Exklusion und Inklusion theoretisch und empirisch analysiert, gestützt auf die bislang umfassendste wissenschaftliche Analyse der vorliegenden Fachliteratur. Zahlreiche Praxisbeispiele aus der Arbeit der CBM veranschaulichen, dass Inklusion in der Entwicklungszusammenarbeit erfolgreich umgesetzt werden und dazu beitragen kann, nicht nur die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen und deren Familien zu verbessern, sondern die wirtschaftliche Entwicklung der ganzen Gesellschaft nachhaltigen zu fördern.

Band 1: Zukunft inklusiv(e)!

Der erste Band der CBM-Fachpublikationsreihe befasst sich mit der Frage, warum Menschen mit Behinderungen explizit in die internationale Entwicklungszusammenarbeit und in humanitäre Massnahmen einbezogen werden müssen. Leserinnen und Leser bekommen theoretische Grundlagen und praktische Beispiele an die Hand, wie die Verwirklichung einer inklusiven Entwicklung gelingen kann.

Inhalt teilen

Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite
Logo CBM Christoffel Blindenmission, zur Startseite